*
buttons-soz-netze-hypnose
blockHeaderEditIcon

Schmerzbehandlung

Chronische Schmerzen

Sehr oft ein psychosomatischer Hintergrund den es zu erforschen gilt.

Bei organisch festgestellten Beschwerden spielt auch das Schmerzgedächtnis eine Rolle, das es mit Hilfe der Hypnose zu beeinflussen gilt.

Auch bei chronischem Schmerz ist es möglich wieder ein befreites und lebenswertes Leben zu führen.

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch für ihre persönlichen Fragen ...

Hypnose bei Angstpatienten

Hypnose bei Angstpatienten
Viele Menschen haben eine regelrechte Phobie, wenn es um den Gang zum Zahnarzt geht. Ein mulmiges Gefühl vor der Betäubung oder dem Bohren ist durchaus normal, wem aber bereits beim Gedanken an die allgemeine Untersuchung ein kalter Schauer über den Rücken läuft wird allgemeinhin als Angstpatient bezeichnet. Betroffene müssen aber keineswegs auf eine Behandlung ihrer Zähne verzichten. Immer mehr Zahnärzte haben sich auf Angstpatienten spezialisiert, bestätigt die renommierte Berliner Zahnarztpraxis Leipziger14 - Angstpatienten Zahnarzt Berlin, die mit gezielten Gesprächen und einer schonenden Behandlung auf diese Probleme eingehen. Darüber hinaus bieten ca. 3.000 Zahnärzte in Deutschland an, ihre Patienten in tiefe Trance zu versetzen, um ihnen unter Hypnose eine schmerzfreie und entspannte Behandlung sogar ohne Narkose zu ermöglichen.

Wie läuft die Hypnose beim Zahnarzt ab?

Bei der Hypnose versetzt der speziell auf diese Methode geschulte Zahnarzt seinen Patienten in einen anderen Bewusstseinszustand. Mit der Konzentration auf ein schönes Erlebnis, einen schönen Ort oder ein Hobby werden Außenreize ausgeblendet. Der Patient begibt sich sozusagen unter Anleitung des Zahnarztes auf eine Entspannungsreise und erreicht einen tranceähnlichen Zustand. Der Hypnotiseur sorgt durch Suggestion dafür, dass eine tiefe Entspannung erreicht wird. Damit wird der Zustand vertieft. Stellt der Zahnarzt gewisse Anzeichen für eine tiefe Hypnose fest, kann er mit der Behandlung beginnen.

Spürt man Schmerzen?
Während des Trancezustandes nehmen die Patienten Schmerzen nur als ein Drücken oder Rucken wahr und bauen diese Wahrnehmung in ihre Fantasiereise ein. Das ist so vorstellbar wie der Zustand, wenn morgens beim Träumen der Wecker klingelt. Das Klingeln des Weckers wird zunächst mit in den Traum eingebunden und nicht als solches wahrgenommen. Ein Aufwachen aus dem Zustand kommt nicht vor, da dem Patient trotz allem bewusst ist, dass er das nicht zulassen darf. Hypnose funktioniert bei ca. 90 Prozent aller Erwachsenen gut. Das Hypnotisieren von Kindern gelingt mit größerem Aufwand ebenfalls und wirkt genauso wie bei Erwachsenen.

Was sind die Vorteile?
Angstpatienten können eine unangenehme Zahnarztbehandlung entspannt und ohne Panikattacken durchführen lassen. Aber auch für Menschen ohne Phobie ist die Hypnose beim Zahnarzt eine angenehme Alternative zu schmerzenden Betäubungen oder gar einer risikoreichen Vollnarkose. Auch für Patienten mit starkem Würgereflex oder Verspannungen im Kieferbereich ist die Behandlung angenehmer, insbesondere wenn sie länger dauert. Eine Stunde für eine Zahnbehandlung den Mund weit zu öffnen kann sehr anstrengend werden. Selbst nach der Behandlung sind die positiven Effekte einer unter Hypnose durchgeführten Behandlung nutzbar, sodass eine schnellere Wundheilung eintritt und Nachblutungen deutlich seltener vorkommen.

Für Angstpatienten ist die Hypnose eine hilfreiche Methode, um die Hürde eines Zahnarztbesuches zu überwinden. Vertraut der Patient dem Arzt und kann sich auf den Vorgang einlassen, bietet die Hypnose eine gute Möglichkeit die Behandlung schmerzfrei und entspannt durchführen zu lassen. Auch für normale Patienten ist die eine gute Möglichkeit ohne eine Narkose behandelt zu werden.

Nutzen Sie bitte das kostenlose Erstgespräch - hier klicken

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail